Kann ich mir Beratung, Coaching oder Therapie leisten?

Gute Beratungs- oder Therapieangebote, die sich an Selbstzahler richten, sind nicht immer günstig. Wie du dir trotzdem Unterstützung ermöglichen kannst, erfährst du hier.

Angebote für Beratung und Coaching…

Im Gegensatz zur herkömmlichen Therapie, werden die Kosten für Beratungen und Coachings nicht von den Krankenkassen übernommen.

Gerade im Präventionsbereich oder für akute Krisen ohne Krankheitswert sind Coachings und Beratungen enorm hilfreich und richten sich in der Regel an Selbstzahler. Da nicht jedes Thema oder jede Krise in zwei Sitzungen besprochen und geklärt ist, kann diese Art der Selbstfürsorge längerfristig recht kostenintensiv werden.

Besondere Situationen brauchen besondere Maßnahmen

Herausfordernde Zeiten zeichnen sich oft dadurch aus, dass mehr als eine Sache gleichzeitig in Schieflage geraten ist. Oft heißt es dann Prioritäten setzen, weil es uns mit unseren Ressourcen gar nicht möglich ist, dass wir uns um alles gleichzeitig zu kümmern. Das kann sowohl unsere emotionalen, körperlichen, aber auch finanziellen Ressourcen sehr strapazieren.

Das Ergebnis solcher Szenarien ist häufig, dass wir uns selbst, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ganz hinten anstellen, weil wir glauben, wir müssten erst einmal alles andere geregelt bekommen, bevor wir dran sind. Das setzt uns nicht nur zusätzlich unter Druck, sondern hat auch zur Folge, dass es uns unter Umständen auf Dauer immer schlechter geht.

Du bist gerade in einer solchen Situation und wünschst dir kurzfristige, professionelle Unterstützung? Du möchtest jenseits der Krankenkasse gerne psychologische Hilfe bzw. Beratungs-, Coaching- oder Therapieangebote in Anspruch nehmen, die perfekt zu dir passen, aber dir fehlt gerade das nötige Kleingeld dafür?

Mein Anliegen ist hier das Aufzeigen von Möglichkeiten. Vor allem die Möglichkeit, den finanziellen Druck aus deiner Situation zu nehmen und dich selbst schnellstmöglich wieder zur Priorität zu machen.

Welche Möglichkeiten gibt es?

1. Finanzierung

Auf der Seite www.therapiefinanzierung.de hast du über smava die Möglichkeit, dir ein unverbindliches Angebot für eine Finanzierung deiner Therapie, deiner Beratung oder deines Coachings einzuholen. Smava vergleicht dabei für dich Angebote verschiedener Banken und zeigt dir die besten Angebote an.

2. Ratenzahlung

Sprich deinen Berater oder Coach auf Ratenzahlung an. Oft sind solche Konditionen und Angebote auf der Homepage nicht zu finden. Trotzdem lohnt es sich manchmal danach zu fragen und sich so seinen Weg zur Unterstützung zu ebenen.

3. Soziales Honorar

Es gibt Coaches und Berater – zu denen zähle ich mich auch, die gerne auch jene unterstützen möchten, die gerade vielleicht nicht die finanziellen Mittel für eine Beratungsstunde haben. Gegen einen entsprechenden Nachweis wird hier ein Preis besprochen, der für den Klienten machbar ist. Diese Information solltest du auf der jeweiligen Homepage finden können. Bei mir zum Beispiel hier.

Du möchtest wissen, was Beratung eigentlich ist und bei welchen Anliegen sie dir helfen kann?

Dann lies hier weiter.

Beitragsbild: Olya Adamovich auf Pixabay

Teile mit deinen Freunden...
Buffer this page
Buffer
Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook

Schreibe einen Kommentar